Startseite
    Antiamerikanismus
    Antisemitismus
    Islamismus
    Verwaltete Welt
    Kulturindustrie
    Rassismus
    Aberglaube
    Kulturalismus
    Make a wish
  Über...
  Archiv
  African Islamism
  Gesammelte Werke
  Texte
  African witch-hunts
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Sofakunst
   Wikipedia
   Fremdwörter-Lexikon
   Marx-Engels-Werke
   Asia Times
   This is Zimbabwe
   
   Achse des Guten
   adf
   africa daily
   african studies quarterly
   african sun news
   aftershow
   against
   allafrica.com
   Antibürokratieteam
   Arabs for Israel
   Jaegerzaun
   Atlas Shrugs
   Bad Blog
   Bahamas
   What is witchcraft?
   Botschaft Israels
   ca ira Verlag
   unterdemstrich
   Camera
   classless
   ChinaDaily
   Die Jüdische
   Dissidenz
   Emma
   e pluribus unum
   Ex-Blond
   EYEontheUN
   FdoG
   Frontierpost Pakistan
   Fuchsbau
   Gripsiltis
   Haaretz.com
   Hadith Database
   honestly concerned
   Iranfocus
   iraqui bloggers central
   israel defence force
   Israel News Infolive
   Israpundit
   Ivison
   Jerusalem Post
   John Cox
   kaffe ohne sahne
   Karwan Baschi
   LittleGreenFootballs
   lizas welt
   maedchenblog
   Matthias Küntzel
   MEMRI
   Middle East Info
   myissue
   nada
   No Blood for Sauerkraut!
   planethop
   prodomo
   sandmonkey
   sozioproktologe
   spirit of entebbe
   starblog
   Telegehirn
   tous et rien
   ugly dresden
   unkultur
   WADI
   weapons of modern democracy
   western resistance
   Wind in the Wires

kostenloser Counter

Webnews



https://myblog.de/nichtidentisches

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jetzt geht wieder alles von vorne los....

Die oberhessische Presse vom 24.6.2006 teilt Folgendes mit:

„Guten Morgen!
Einen Tag vor dem Spiel gegen Schwede kam die WM-Euphorie auch über die IKEA-Niederlassung in Hamburg-Moorfleet. Ein Team von Radio Hamburg verhängte den Schriftzug des schwedischen Möbelhauses mit deutschen Fahnen. Man wolle zeigen, dass der deutschen Elf gegen Schweden fest die Daumen gedrückt werden, sagte ein Sprecher des Senders. IKEA nahm es mit Humor. Gewinne Schweden, müsse der Sender eine Flagge Schwedens vors Studio hängen.“

Wer hier nicht die unverhüllte Drohung nationalistischen Sendungsbewusstseins erkennt, muss wahrlich mit Dummheit geschlagen sein. Interessant ist die Verdinglichung, nicht das Team von Radio Hamburg, sondern die unbewusst in ihnen arbeitende „WM-Euphorie“ sei über Ikea gekommen wie eine Naturkatastrophe. Scharfsinnig erkennt Ikea die Lage und verweist mit dem unrealistischen Vorschlag auf die Gewaltförmigkeit der Aktion: Wer am Tage der Achtelfinalniederlage Deutschlands eine Fahne Schwedens aus dem Fester hängt kann sich zumindest einer Boykottbewegung, wenn nicht Brandstiftung und Sachbeschädigung sicher sein, Ikea will offensichtlich durch die Absurdität der Wette darauf aufmerksam machen, dass bereits die Herkunft des Konzerns den Nationalisten Provokation genug war, zur Tat zu schreiten, es also eine reale Angst vor Ausschreitungen gibt, die dem Sender bewusst gemacht werden soll.

Vom Idyll der friedlich feiernden Masse sticht auch ein Vorfall in Marburg ab, der sicherlich kein Ausnahmefall ist: Mehrere 16-18-Jährige Jugendliche verfolgten eine 23-Jährige um sie zum Schminken mit den Nationalfarben zu nötigen. Dabei kam es auch zu einem versuchtem sexuellem Übergriff. Die Frau konnte in eine befreundete WG flüchten.
24.6.06 13:53
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


schlipsiltis / Website (7.7.06 18:05)
Ja, es ist wirklich krass, wie schwarz-rot-goldene Marburger so abgehn - ich hab mal einen kleinen Report über einige Geschehnisse am "Abend der Niederlage" verfasst:

http://gripsiltis.blogspot.com/2006/07/ohne-deutschland-fhrt-man-nach-berlin.html

Kannst ja mal reinlesen, insbesondere die in den comments angehängten Reaktionen einiger Fußballidioten auf diesen Artikel sind köstlich )

Gruß, schlipsiltis

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung