Startseite
    Antiamerikanismus
    Antisemitismus
    Islamismus
    Verwaltete Welt
    Kulturindustrie
    Rassismus
    Aberglaube
    Kulturalismus
    Make a wish
  Über...
  Archiv
  African Islamism
  Gesammelte Werke
  Texte
  African witch-hunts
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Sofakunst
   Wikipedia
   Fremdwörter-Lexikon
   Marx-Engels-Werke
   Asia Times
   This is Zimbabwe
   
   Achse des Guten
   adf
   africa daily
   african studies quarterly
   african sun news
   aftershow
   against
   allafrica.com
   Antibürokratieteam
   Arabs for Israel
   Jaegerzaun
   Atlas Shrugs
   Bad Blog
   Bahamas
   What is witchcraft?
   Botschaft Israels
   ca ira Verlag
   unterdemstrich
   Camera
   classless
   ChinaDaily
   Die Jüdische
   Dissidenz
   Emma
   e pluribus unum
   Ex-Blond
   EYEontheUN
   FdoG
   Frontierpost Pakistan
   Fuchsbau
   Gripsiltis
   Haaretz.com
   Hadith Database
   honestly concerned
   Iranfocus
   iraqui bloggers central
   israel defence force
   Israel News Infolive
   Israpundit
   Ivison
   Jerusalem Post
   John Cox
   kaffe ohne sahne
   Karwan Baschi
   LittleGreenFootballs
   lizas welt
   maedchenblog
   Matthias Küntzel
   MEMRI
   Middle East Info
   myissue
   nada
   No Blood for Sauerkraut!
   planethop
   prodomo
   sandmonkey
   sozioproktologe
   spirit of entebbe
   starblog
   Telegehirn
   tous et rien
   ugly dresden
   unkultur
   WADI
   weapons of modern democracy
   western resistance
   Wind in the Wires

kostenloser Counter

Webnews



https://myblog.de/nichtidentisches

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Please hold the line...

Derzeit bin ich nicht in der Lage, etwas Sinnvolles zu irgendwelchen Diskursen beizutragen, weil mein PC durch Malware, Spyware, Viren, Rootkits und was es noch alles gibt, erheblich überfüttert wurde, nun dick und faul in der Ecke rumsitzt und in der Regel streikt. Ich arbeite daran, den Guten davon zu überzeugen, dass auch im falschen Ganzen ein weniger Falsches möglich ist.
Eine gute Gelegenheit für die hochgeschätzte Leserschaft, sich auf einem der vielen verlinkten anderen Blogs umzusehen und vielleicht sogar ein Buch zu lesen. Wer wirklich dem Monadismus fröhnen möchte, einen Wirbelsäulenspender in Petto hat und einen rundum sicheren PC-Platz sein Eigen nennt, dem empfehle ich vorbehaltlos, sich durch die endlose Masse der Flashgames zu graben.
 
4.4.08 18:12
 


Werbung


bisher 25 Kommentar(e)     TrackBack-URL


tux (5.4.08 16:34)
tja,
mit linux wär das nicht passiert...
aber wer setzt schon ein kommunistisches betriebssystem ein?


Nichtidentisches / Website (6.4.08 12:25)
Die Crux ist: Wenn ich schon programmieren lernen muss, um mit Linux umgehen zu können, kann ich auch mit Windows umgehen lernen und muss nicht auf Grafikprogramme und Spiele verzichten. Mit einem Gameboy wäre das auch nicht passiert.
Und: Wenn alle Linux nutzen würden, würden eben für Linux Viren geschrieben werden. Soweit mein Ressentiment.


Edward E. Nigma / Website (7.4.08 19:19)
"Die Crux ist: Wenn ich schon programmieren lernen muss, um mit Linux umgehen zu können, kann ich auch mit Windows umgehen lernen und muss nicht auf Grafikprogramme und Spiele verzichten. Mit einem Gameboy wäre das auch nicht passiert.
Und: Wenn alle Linux nutzen würden, würden eben für Linux Viren geschrieben werden. Soweit mein Ressentiment."

Dito.


Sly_von_voigt / Website (9.4.08 00:26)
Ein bisserl Anarchosyndikalismus schadet auch nicht: ich zb. kenne einfach jemanden der mir ubuntu installiert hat. Danach hab ich einen halben Tag darauf verbracht alles ein bisserl anzugucken und jetzt läuft alles besser, schneller und gründlicher als je auf allen DOS-Programmen zusammen. Each one teach one oder so.
Außerdem ist es ein kleiner Widerspruch Fastfood abzulehnen und dann einfach eine Maschine zu benutzen deren OS sich mal, ganz ehrlich und mit der Aufrichtigkeit der interessierten, Schnell und dreckig nannte und nur aus Systemdummheitsgründen so etabliert wurde, dass man jetzt glaubt es gäbe keine praktikable Alternative.


Nichtidentisches / Website (9.4.08 10:45)
Wer lehnt denn hier Fastfood ab?

Linux ist so wenig kommunistisch wie das Christentum. Nur weil es nicht verkauft wird, heißt das erstens nicht, dass es nicht kommerziell wäre, und zweitens wäre ein kommunistischer Anspruch, eine Gesellschaft einzurichten, in der Windows als definitiv einfacheres und mit Verlaub für viele Programme einfach besseres Programm sicher gemacht wird und keiner mehr ein Interesse daran hat, Viren zu schreiben.
Möglicherweise braucht man aber im Kommunismus auch gar keine Computer mehr, weil die Leute lieber anderweitig regredieren wollen.
Nur weil Linux aus der Überschussproduktion unterbeschäftigter Hacker sich speist ist es noch lange nicht einer Gesellschaft enthoben, die zuinnerst auf Konkurrenzprinzip und Warentausch aufbaut, und genau auf dem Konkurrenzprinzip baut ja Linux auf. Es wird nicht einfach von Leuten, die Spaß daran haben, entworfen und gebastelt, wie ein Spiel, sondern stets in der narzisstischen Abwehr gegen den bösen Konzern Microsoft beworben. Dass es sich gegen Microsoft insofern zu organisieren gälte, als einfach zu wenig Sicherheitslücken geschlossen werden, wird dann durch Flucht ins Ersatzkollektiv getilgt.


Doc Holliday (9.4.08 17:01)
Dafür, das das Thema hier die Mutter aller flamewars ist sieht der Kommentar-counter aber noch ziemlich mau aus.
Deshalb werde ich euch jetzt endlich mal die WAHRHEIT sagen. Die EINZIGE Möglichkeit besteht darin, Linux benutzerfreundlicher zu machen und Windows auf den Müllhaufen der Geschichte zu schmeißen. SO siehts aus und NICHT so wie nichtidentisches sagt! Der hat doch keine Ahnung!! Linux wird sehr wohl verkauft(*), womit nichtidentisches als Diskutant endgültig diskreditiert sein dürfte.

Übrigens wird wird die Entwicklung von Linux im engeren Sinne inzwischen hauptsächlich von Unternehmen bezahlt:
http://www.heise.de/newsticker/suche/ergebnis?
rm=result;words=Kernel;q=kernel;url=/newsticker/
meldung/105793/
Ein weiterer Beweis dafür, das ICH im Besitz des Masterplans bin.
Abgesehen davon verdrücken linux-affine Hacker mehr fastfood als ihr alle zusammen. Womit auch bewiesen wäre, das ich als EINZIGER im Besitz des Masterplans bin.
I am the UBERGEEK! May the source be with you!

(*) http://de.wikipedia.org/wiki/Red_Hat#Produkte


Nichtidentisches / Website (9.4.08 17:07)
"Linux wird sehr wohl verkauft(*), womit nichtidentisches als Diskutant endgültig diskreditiert sein dürfte."

Hrhm, klar wird Linux verkauft. Insofern undeutlich ausgedrückt. Allerdings bekommt man Linux auch für umme.


Nichtidentisches / Website (9.4.08 17:10)
Dem Postulat, meinetwegen Linux benutzerfreundlicher zu machen, schließe ich mich natürlich an. Bei der Gelegenheit bitte auch gleich ein anständiges Grafikprogramm wie QuarkxPress schreiben und mal ein anderes Spiel ausdenken als diesen dämlichen Pinguin den Berg runterrutschen zu lassen.
Im Kommunismus hat eh jeder ne Playstation 20, mit der man so ziemlich alles per Stimmerkennung und Hologrammbefehle machen kann. Ganz sicher.


Doc Holliday (9.4.08 22:01)
Bin ich hier beim Dalai Lama oder was? Das sollte mal ein flamewar werden!
Aber du hast schon recht mit der Playstation: Eine XBox mit Hologrammbefehlen möchte ich mir jedenfalls nicht ins Zimmer stellen. Nachher kommen da nachts irgendwelche Holo-Trojaner raus und rücken mir auf die Pelle. So ähnlich wie hier:
http://xkcd.com/225/


Sly_von_voigt / Website (9.4.08 22:36)
mein Ubuntu begrüßt mich mit einem Trommeln und die Fenster wackeln wenn ich sie bewege


Doc Holliday (9.4.08 22:38)
Naja, vielleicht willst du für einen flamewar auch lieber ein anderes Terrain wählen. Sehe ich ein. Wir sollten stricki rufen, der könnte diesen thread noch bereichern.
Ansonsten is auch egal. Du hast die Pro-Microsoft-Argumente schon ganz richtig zusammengefasst. Auch ich hege eine heimliche Sympathie für das evil empire. Leider habe ich mich eines Tages ziemlich böse mit Karl Klammer verkracht. Du weißt schon, dieser Typ aus WORD. Seit dem gehen wir uns so weit wie möglich aus dem Weg.

Was spielst du denn so für Spiele? Ego-Shooter? echtzeitbasierte Welteroberungsspiele? Oder doch eher "Civilization"?


Doc Holliday (9.4.08 22:41)
Mein Debian begrüßt mich mit einer Eingabeaufforderung. Hurra!


Doc Holliday (9.4.08 22:45)
Was spielst du denn Sly? gnometris? Oder hast du noch ein windows auf einer anderen Partition versteckt?


Nichtidentisches / Website (10.4.08 11:39)
Ubuntu - wie wenige wissen, bezeichnet der Begriff einen der afrikanischen Philosophie. Ubuntu lässt sich als "Ich bin durch euch" übersetzen. Der darin enthaltene Apell an die Gemeinschaft wird von kritischer Seite auch in seinem Negativ formuliert: Weil ich durch euch bin, könnt ihr mir alles zumuten. Der faschistoide Umschlag der Solidarität in das Primat des Allgemeininteresses ist darin enthalten.

Ich spiel nur Flashgames. Es ist sinnlos, für ein identisches Spielprinzip 1,2 Gb Arbeitsspeicher zu verballern, wenn man auch mit Strichmännchen Spaß haben kann. Ne, im Ernst: Es werden einfach zu wenige SDRAMs mehr gebaut, so dass mir das Aufrüsten schwer fällt. Das letzte was ging war Gothic 1.


Nichtidentisches / Website (10.4.08 11:40)
Und ganz klar: Die Playstation ist besser als X-Box und dieses, wie heißt das, "Wii"? Und man kann bestimmt sogar Windows darauf installieren.


Doc Holliday (10.4.08 15:54)
> Ich spiel nur Flashgames.
HA! Got ya! Mit wenigen Stunden Arbeit und den nötigen Skillzzz kein Problem unter Linux! Linux rules!!!
Außerdem kannst du unter Linux problemlos EMACS installieren und ein Gespräch mit dem emacs psychotherapist(*) führen. Klingt das nicht verlockend?

(*)
http://sukhbirsingh.wordpress.com/2006/08/29/emacs-psychotherapist-damn-cool/


Nichtidentisches / Website (11.4.08 10:54)
"und den nötigen Skillzzz "
Mit den nötigen Skilllzzzzzz säße ich überhaupt nicht hier und würde mich langweilen, sondern hätte einen guten Job bei Microsoft.


tux (11.4.08 19:17)
"anständiges Grafikprogramm wie QuarkxPress" > Scribus, gibts auch für Windows für umme zum downloaden, ey!


Doc Holliday (11.4.08 21:22)
Gut gegeben, nichtidentisches. Allerdings hatte ich mit flash etwas übertrieben. Vermutlich haben sie unter Ubuntu schon etwas gebastelt, so daß eine leidlich gute flash-Unterstützung ohne tiefergehende Kenntnisse in assembler-Programmierung erreichbar ist. Trotzdem ist die flash-Unterstützung unter Linux insgesamt deutlich schlechter als unter Windows. Auf der anderen Seite funktionieren Anwendungen aus bestimmten Bereichen unter Linux ganz problemlos, während unter Windows endlose Verrenkungen notwendig wären.
Richard Stallman, der große alte Guru der Free Software Foundation, sagt ja immer: "Free like freedom, not like free beer." Dieser Unterschied ist z.B. für mich deutlich bemerkbar, während er für andere Leute hauptsächlich bedeutet, das sie sich mit irgendwelchem Computer-Quatsch länger als zwingend nötig auseinandersetzen müssen.
Woran man erkennen kann, daß sowohl Linux als auch Windows eine Existenzberechtigung für bestimmte Anwendungsbereiche haben.
Ich denke, mit diesem versönlichen Resümee könnte sogar der Dalai Lama leben, oder?


Nichtidentisches / Website (12.4.08 20:28)
Der Dalai Lama kauft doch bei Apple ein.
Ob Scribus wirklich QuarkXPress ebenbürtig ist, wage ich schwer zu bezweifeln.
Quark XPress 5.0 ist inzwischen so gut wie Freeware.


Sly_von_voigt / Website (13.4.08 18:54)
" Der Dalai Lama kauft doch bei Apple ein. "
da fällt mir nur noch eins ein:
http://slystone.blogger.de/stories/1099176/


Sly_von_voigt / Website (13.4.08 19:01)
" Was spielst du denn Sly? gnometris? Oder hast du noch ein windows auf einer anderen Partition versteckt? "

niemals!
also seit zwei monaten nicht mehr. ich spiele in der tat am liebsten gnometetris. Ein Fantasyspiel bei dem man irgenwelche dunklen gestalten abschlachten musste habe ich schockiert wieder gelöscht und Lgeneral (A "Panzer General" - like game ) kann ich nur in friedlicher manier bespielen, da ich zu faul bin szenarios zu installieren. Ist wohl auch besser so wenn ich mir diesen finsteren naziquark angucke:
http://lgames.sourceforge.net/index.php?project=LGeneral


Sly_von_voigt / Website (13.4.08 19:03)
achja aber am besten ist es doch immer noch den computer dazu zu nutzen fremde und den eigenen blog zuzuspammen


Hochdorf, der (14.4.08 00:52)
...GIMP!...-und-Windows-Vista-nutzen-Könner!


Doc Holliday (14.4.08 20:00)
Sly: Versuchs mal mit "The battle for Wesnoth"
http://www.wesnoth.org
Es gibt sogar einen port für windows!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung