Startseite
    Antiamerikanismus
    Antisemitismus
    Islamismus
    Verwaltete Welt
    Kulturindustrie
    Rassismus
    Aberglaube
    Kulturalismus
    Make a wish
  Über...
  Archiv
  African Islamism
  Gesammelte Werke
  Texte
  African witch-hunts
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Sofakunst
   Wikipedia
   Fremdwörter-Lexikon
   Marx-Engels-Werke
   Asia Times
   This is Zimbabwe
   
   Achse des Guten
   adf
   africa daily
   african studies quarterly
   african sun news
   aftershow
   against
   allafrica.com
   Antibürokratieteam
   Arabs for Israel
   Jaegerzaun
   Atlas Shrugs
   Bad Blog
   Bahamas
   What is witchcraft?
   Botschaft Israels
   ca ira Verlag
   unterdemstrich
   Camera
   classless
   ChinaDaily
   Die Jüdische
   Dissidenz
   Emma
   e pluribus unum
   Ex-Blond
   EYEontheUN
   FdoG
   Frontierpost Pakistan
   Fuchsbau
   Gripsiltis
   Haaretz.com
   Hadith Database
   honestly concerned
   Iranfocus
   iraqui bloggers central
   israel defence force
   Israel News Infolive
   Israpundit
   Ivison
   Jerusalem Post
   John Cox
   kaffe ohne sahne
   Karwan Baschi
   LittleGreenFootballs
   lizas welt
   maedchenblog
   Matthias Küntzel
   MEMRI
   Middle East Info
   myissue
   nada
   No Blood for Sauerkraut!
   planethop
   prodomo
   sandmonkey
   sozioproktologe
   spirit of entebbe
   starblog
   Telegehirn
   tous et rien
   ugly dresden
   unkultur
   WADI
   weapons of modern democracy
   western resistance
   Wind in the Wires

kostenloser Counter

Webnews



https://myblog.de/nichtidentisches

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stop this regime! Free Burma now!

Das Militär in Rangun (Burma) geht aktuell mit Waffengewalt und Massenverhaftungen gegen die friedlichen Demonstranten vor. Inwiefern das die aufkeimende Revolte, an der zuletzt 100 000 Menschen teilnahmen, noch einschüchtern kann ist fraglich. Auf einigen Videos bewaffnen sich jedoch selbst Mönche mit langen Knüppeln. Alle, die an Protesten teilgenommen haben, wissen, dass sobald sich die maulfaule Weltöffentlichkeit abwendet, erst recht Massaker und Morde stattfinden werden. Jetzt nachzulassen würde das Erreichte - internationales Interesse und die Erfahrung des organisierten Widerstandes - konterkarieren. Für das Regime steht alles auf dem Spiel, somit ist das schlimmste zu befürchten. Inwieweit das Regime auf nennenswerte Unterstützung in der 55 Millionen zählenden Bevölkerung bauen kann, ist mir nicht ersichtlich.

Wie burmanesische Blogger (Ko Htike und Nyein Chan Yar) berichten, wird den buddhistischen Mönchen - treibende Kraft hinter den Revolten - aktuell unterstellt, eine Moschee angegriffen zu haben, was sie selbst als absurd beizeichnen. Die Junta hat zum einen einige Mönche gekauft, nachdem die Klöster ihr den spirituellen Segen verweigern, und verfolgt ferner die Minderheiten der Christen und Moslems. 3000 Dörfer wurden in den letzten 10 Jahren im Osten des Landes zerstört, was sich der Film "John Rambo" als Schauplatz nimmt. Alle Stimmen rufen nach Solidaritätsbekundungen aus dem Ausland. Die UN-Vollversammlung konnte zuletzt wegen des allfälligen Vetos Chinas und Russlands keinen klaren Beschluss fassen.

Das burmanesische Regime hat sich lange völlig isoliert und brutal das unter der Kolonialverwaltung ungemein prosperierende Land in den Ruin gestürzt. Nachdem das Land 1948 unabhängig wurde, hatte eine sozialistische Junta sich 1962 an die Macht geputscht und seither 2 größere Aufstände blutig niedergeschlagen: 1974 und 1988 mit 3000 Toten. 1990 wurden Wahlen annulliert, die Gewinnerin Aung San Suu Kyi steht seitdem unter Hausarrest. Laut Touristenberichten werden mitunter ganze Dörfer zur Zwangsarbeit eingezogen. Mit den meisten ethnischen Guerillas herrscht Waffenstillstand, in den Nachbarländern existieren starke, feministische Exilbewegungen. Die straffe Zensur lässt kaum objektive Nachrichten zu. Ein hervorragende Quelle ist das Irrawaddy News Magazine.

27.9.07 14:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung