Startseite
    Antiamerikanismus
    Antisemitismus
    Islamismus
    Verwaltete Welt
    Kulturindustrie
    Rassismus
    Aberglaube
    Kulturalismus
    Make a wish
  Über...
  Archiv
  African Islamism
  Gesammelte Werke
  Texte
  African witch-hunts
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Sofakunst
   Wikipedia
   Fremdwörter-Lexikon
   Marx-Engels-Werke
   Asia Times
   This is Zimbabwe
   
   Achse des Guten
   adf
   africa daily
   african studies quarterly
   african sun news
   aftershow
   against
   allafrica.com
   Antibürokratieteam
   Arabs for Israel
   Jaegerzaun
   Atlas Shrugs
   Bad Blog
   Bahamas
   What is witchcraft?
   Botschaft Israels
   ca ira Verlag
   unterdemstrich
   Camera
   classless
   ChinaDaily
   Die Jüdische
   Dissidenz
   Emma
   e pluribus unum
   Ex-Blond
   EYEontheUN
   FdoG
   Frontierpost Pakistan
   Fuchsbau
   Gripsiltis
   Haaretz.com
   Hadith Database
   honestly concerned
   Iranfocus
   iraqui bloggers central
   israel defence force
   Israel News Infolive
   Israpundit
   Ivison
   Jerusalem Post
   John Cox
   kaffe ohne sahne
   Karwan Baschi
   LittleGreenFootballs
   lizas welt
   maedchenblog
   Matthias Küntzel
   MEMRI
   Middle East Info
   myissue
   nada
   No Blood for Sauerkraut!
   planethop
   prodomo
   sandmonkey
   sozioproktologe
   spirit of entebbe
   starblog
   Telegehirn
   tous et rien
   ugly dresden
   unkultur
   WADI
   weapons of modern democracy
   western resistance
   Wind in the Wires

kostenloser Counter

Webnews



https://myblog.de/nichtidentisches

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mob action - pure reaction.

„Was ist nur aus uns geworden. Wir haben das Wort Mob zu einem Schimpfwort gemacht.“ (Dr. Hibbert, The Simsons)

In gewissen linken Kreisen erfreut sich derzeit das trendige Label „Mob Action“ großer Beliebtheit. Gürtel, Hip-bags, T-Shirts, etc. füllen die Kleiderschränke der modebewussten Black-Block Schönheiten. Eine Antifa in Marburg gab sich schon vor längerem konsequent den Namen „Stressmob“.

Das Bedürfnis, den Verhältnissen auf den Leib zu rücken assoziiert sich dabei den Verhältnissen selbst bei, kopiert dessen innerste Gesetze und schmiegt sich mimetisch an das von ihnen erwartete an. Erwartet das Kapital die Vergleichbarkeit der Arbeit ohne Ansehen der individuellen Anstrengung, setzt es die Bürger als abstrakte Rechtssubjekte gleich, treten diese konformistischen Revoluzzer gegen das an, was sie noch an den Zwang im Gleichen erinnert: Das Besondere, die Besonnenheit des Individuums. Dagegen setzen sie wildes Geschrei, die Lust am chaotischen Zertrümmern, die nur sein kann, wenn gewiss ist, dass die Straße am nächsten Morgen für den öffentlichen Nahverkehr zum nächsten blitzesauberen Burger King wieder bereinigt wurde.

Man atmet lüstern den Rauch von Pogromen, den Blutgeruch der Barrikaden, die man von je lieber stürmte als verteidigte. Das Mobbing gesellt sich dem Mob rasch bei: Wer in der linken Szene auffällig wird, ist schnell als Un-pc geoutet und erhält mal hier Hausverbot, mal da feindselige Blicke. Die Zusammenrottung des Pöbels, stets bereit auf das nächste Zeichen von Schwäche loszuschlagen, gerät allein aufgrund des Hauchs von Bewegung in starren Verhältnissen zum Sympathieträger und offenbart dabei das Verharren in der Starre. Sich spröde zu machen gegen derartige Coolness, aufzubegehren gegen das nihilistische Aufbegehren, sich der Verweigerung von Individualität zu verweigern ist erste Grundübung auf dem Wege der Emanzipation.

30.7.07 19:32
 


Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


miles davis / Website (30.7.07 21:49)
Vielen Dank. Das war mal lange überfällig...


... (8.8.07 22:34)
aus dir spricht nur der neid auf die reichen antifa-kids mit den teuren mob action-klamotten.


nichtidentisches / Website (9.8.07 10:16)
Mist, erwischt...


schlipsiltis / Website (28.8.07 14:07)
Große Klasse!


Nils (22.6.10 00:21)
Verdammt gut!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung