Startseite
    Antiamerikanismus
    Antisemitismus
    Islamismus
    Verwaltete Welt
    Kulturindustrie
    Rassismus
    Aberglaube
    Kulturalismus
    Make a wish
  Über...
  Archiv
  African Islamism
  Gesammelte Werke
  Texte
  African witch-hunts
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Sofakunst
   Wikipedia
   Fremdwörter-Lexikon
   Marx-Engels-Werke
   Asia Times
   This is Zimbabwe
   
   Achse des Guten
   adf
   africa daily
   african studies quarterly
   african sun news
   aftershow
   against
   allafrica.com
   Antibürokratieteam
   Arabs for Israel
   Jaegerzaun
   Atlas Shrugs
   Bad Blog
   Bahamas
   What is witchcraft?
   Botschaft Israels
   ca ira Verlag
   unterdemstrich
   Camera
   classless
   ChinaDaily
   Die Jüdische
   Dissidenz
   Emma
   e pluribus unum
   Ex-Blond
   EYEontheUN
   FdoG
   Frontierpost Pakistan
   Fuchsbau
   Gripsiltis
   Haaretz.com
   Hadith Database
   honestly concerned
   Iranfocus
   iraqui bloggers central
   israel defence force
   Israel News Infolive
   Israpundit
   Ivison
   Jerusalem Post
   John Cox
   kaffe ohne sahne
   Karwan Baschi
   LittleGreenFootballs
   lizas welt
   maedchenblog
   Matthias Küntzel
   MEMRI
   Middle East Info
   myissue
   nada
   No Blood for Sauerkraut!
   planethop
   prodomo
   sandmonkey
   sozioproktologe
   spirit of entebbe
   starblog
   Telegehirn
   tous et rien
   ugly dresden
   unkultur
   WADI
   weapons of modern democracy
   western resistance
   Wind in the Wires

kostenloser Counter

Webnews



https://myblog.de/nichtidentisches

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Kulturindustrie frisst ihre Kinder

"PLO-Tuch Schwarz-Weiß Totenkopf" - Blondschopf mit SS-Insignien, ganz legal.
 
Was der Gripsiltis in einem Marburger Karstadt entdeckte, nämlich Araberschals als ältesten neuesten Modetrend, scheint so richtig zu brummen. In der Fernsehserie "Das Model und der Freak " werden abgetakelte Shy Guys so aufgebrezelt, dass sie konform genug gehen, um das eine oder andere Betthupferl abzustauben. Stefan ["hatte erst eine Freundin"] erfuhr eine ganz besondere Kur: Neben Rasur und Hypnose bekam er ein Date verpasst, zu dem er, man ahnt es schon, mit kleinkariertem Palilappen um den Hals erscheinen musste.
 
Wie schlimm ist es denn nun, wenn die urlinke Krawatte von Nigel Kennedy bis Karstadt zum hippen Trend wird? Man könnte aus Erfahrung behaupten, dass die Kulturindustrie noch jeden Dreck aufsaugte, ihm das pseudorevolutionär/konformistische Potential auslutschte und anschließend wieder ausspuckte. So war es mit Beethoven, Punk und Rotwein. Die Linke scheint jedoch gegen die entstehenden Unlusterscheinungen bei solchen Vereinnahmungen immun. Che Guevara beispielsweise erfreut sich ungebrochener Beliebtheit, der Schattenriss wirkt selbst auf einer roten Limousine noch authentisch. Dass Palästinaliebe und Judenfeindschaft von je konform waren, hat die Linke ebenfalls nie gestört. Die Liberalen allerdings auch herzlich wenig.
 
Das von Erfahrung abgeschnittene Ticket setzt sich durch, gerade die Ferne des Subjekts ermöglicht es, Nähe zu behaupten und solche Projektion als Solidarität mit irgendwelchen Menschen zu verkaufen. Dass dabei das widermenschliche Prinzip wie so oft Juden sind stört einen anständigen deutschen Kaufhauskonzern so wenig, wie einen Stargeiger oder eben den um Aufmerksamkeit und Chic verzweifelnden "Freak".
20.7.07 16:01
 


Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mobster (22.7.07 16:13)
Warum kannst du bei einem Totenkopf nicht an Piraten, oder von mir aus St. Pauli denken, sondern gleich nur an die SS? Der sieht doch ganz anders, nämlich SO aus... Verfolgungswahn?


Chad (22.7.07 18:38)
Hm. Ich *bin* Jude. Und besitze ein Che Guevara-T-Shirt. Macht mir eigentlich beides nicht viel aus ;-)

Aber die Welt braucht auch Leute, die sich viele interpretationsschwangere Gedanken machen. Bist schon ein wackerer Kämpfer für (bzw. eher gegen) dieses und jenes.


Edward E. Nigma / Website (24.7.07 17:05)
Chad, deine Nominierung für den diesjährigen Dummy-Award ist dir mit diesem Kommentar definitiv sicher. Bitte schicke doch deine gesamten Bewerbungsunterlagen einfach mal an die folgende Adresse: badblogcom@gmail.com


Pete Shop (29.7.07 22:42)
Emos scheinen momentan ganz schön auf Pali-Tücher zu stehen. Vielleicht daher die Kombi mit Totenkopf-Logo?


Ebbi Rot / Website (15.8.07 17:32)
http://www.jungle-world.com/seiten/2007/31/10356.php
http://www.che-mobil.de/


nichtidentisches / Website (15.8.07 22:39)
Sehr geil... zum glück hab ich kein Handy, sonst wär ich sofort bei Che-mobil...


(4.9.10 11:31)
http://breitlingy.blogspot.com/
http://www.bloglines.com/blog/breitlingwatch
http://www.blurty.com/users/watch123321
http://watch123321.bravejournal.com/
http://www.desmoinesregister.com/apps/pbcs.dll/section?category=PluckPersona&plckPersonaPage=PersonaBlog&plckUserId=92f42cbdf41a400d826e879e12c29965&U=92f42cbdf41a400d826e879e12c29965&sid=sitelife.desmoinesregister.com
http://watch123321.edublogs.org/
http://watch01.fotopages.com/
http://hubpages.com/hub/breitling-watch
http://iblogs.org/index.php?cmd=/public/user/blogs/name_watch01/
http://watch01.insanejournal.com/

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung